taggrs-logo

Wie kann ich mein Tracking und meine Konversionen maximieren?

How to maximize tracking & conversions?

Viele Tracking-Blöcke erschweren die Messung von Benutzerinteraktionen und machen Konversionen weniger gut messbar. Wie stellen Sie jedoch sicher, dass Sie diese Umsätze weiterhin richtig messen können? Dies kann durch den Einsatz von Server side tracking in Kombination mit anderen First-Party-Lösungen geschehen. In diesem Blog zeigen wir Ihnen, was diese Tracking-Blöcke sind und wie Sie sie umgehen können, damit Sie die Vorteile des maximalen Trackings und der maximalen Konversionen nutzen können.

Drei wichtige Tracking-Blöcke

Derzeit gibt es drei große Blockaden, die verhindern, dass Events richtig gemessen werden können.

1. Auswirkung von AdBlockern auf Konversionen

  • AdBlocker werden von 2-10% der Besucher verwendet, je nach Land und Website. Dies schränkt die Menge der Daten ein, die nachverfolgt werden können.

2. Browser-Sperren und ihre Auswirkungen

3. Auswirkung des Consent Modes auf die Datenerhebung.

  • Der Consent Mode erfordert hohe Schwellenwerte für die Datenmodellierung, die für kleinere Unternehmen schwer zu erreichen sind.
  • Viele Besucher akzeptieren keine Cookies, was die Messbarkeit erheblich beeinträchtigt. Dies könnte zu bis zu 60% weniger Daten führen.
Drei wichtige Tracking-Blocker

Der Consent Mode ist ein großartiger Tracking-Blocker. Der Consent Mode modelliert Daten, um bessere Messungen als ohne Consent Mode zu erhalten. Es gibt jedoch auch Nachteile, wie z.B. die hohe Schwelle von 700 Anzeigenklicks pro Tag, um eine Konversionsmodellierung auszulösen, die für viele Unternehmen schwer zu erreichen ist.

Consent Mode Modellierung

Beschränkungen und Vorteile

Dies gilt nur für Google. Unternehmen, die auf Plattformen wie Pinterest oder Facebook werben, profitieren nicht davon, da die Modellierung nicht stattfindet. Ein Beispiel ist ein Kunde, bei dem wir die Datenunterschiede zwischen Client Side- und Server Side-Tracking analysiert haben. Im Consent Mode betrug der Unterschied etwa 11% aufgrund von Werbe- und Browser-Blockierung. Nach der Einführung des Consent Mode vergrößerte sich dieser Unterschied auf 60%, wobei der Consent Mode für etwa 50% der Datenverluste verantwortlich war.

Auswirkung des Consent Mode TAGGRS Server Side Tracking

Auswirkungen auf kleine Unternehmen

Für große Unternehmen kann der Consent Mode helfen, einige dieser Daten wiederherzustellen, aber für kleinere Unternehmen bedeutet er einen großen Datenverlust.

Die Zukunft heißt Server side tracking

Vorteile von Server side tracking

  • Server side tracking kann mehr Daten messen, sogar mit AdBlockern und Browser-Blockern.
  • Es erhöht die Anzahl der gemessenen Konversionen, insbesondere in sozialen Kanälen und Google Ads.
  • Es stellt die GDPR-Konformität sicher, indem es Daten in Ihrem eigenen Land erfasst, was in Ländern mit strengen Datenschutzgesetzen wichtig ist.

Kontrolle und Qualität

  • Erhöht die Geschwindigkeit Ihrer Website.
  • Gibt Ihnen mehr Kontrolle darüber, welche Daten gesendet werden, z. B. IP-Adressen.
  • Bietet die Möglichkeit, zusätzliche Daten an den Server-Container zu senden, um bessere Messungen und Umrechnungen zu ermöglichen.

Datenschutz und Admin

  • Die Möglichkeit, bestimmte Daten auszuschließen, ist für datenschutzorientierte Unternehmen nützlich.
  • So haben Sie die Kontrolle darüber, welche Daten gesendet werden.
  • Unerlässlich für eine gute Online-Marketingstrategie, ohne die Privatsphäre der Nutzer zu verletzen.

Wie Sie Tracking und Konversionen maximieren

Strategien nach Blocktyp

Für AdBlocker ist der Wechsel zum Server side tracking und die Verwendung eines Enhanced Tracking Script die beste und einfachste Lösung. Dieses Skript sorgt dafür, dass AdBlocker den Code nicht erkennen und daher nicht blockieren. Sie können auch Webhooks verwenden, um Daten direkt an den Server-Container zu senden und so Ad- und Browser-Blocker zu umgehen.

Die Wiederherstellung von Cookies ist eine weitere wichtige Strategie. Sie ersetzt verlorene Cookies automatisch und wird von unserem Tracking-Script verwaltet. Darüber hinaus ist die Einstellung verbesserter Conversions durch Google ein guter Stape, da dies ein wichtiger Schwerpunkt von Google ist, um trotz des Verschwindens von Third party cookies so viele Conversions wie möglich zu messen.

Haben Sie viele Safari-Benutzer? Dann kann das Hinzufügen eines Server Side CDN eine gute Lösung sein. So können Sie den Tracking Prevention-Mechanismus von Safari umgehen.

Um das Beste aus dem Consent Mode herauszuholen, ist die Optimierung Ihres Cookie-Banners unerlässlich. Ein richtig eingestellter Banner hat den größten Einfluss auf die Anzahl der akzeptierten Cookies. Es ist auch wichtig, die Einstellungen richtig zu konfigurieren und erweiterte Konvertierungen für eine bessere Messbarkeit zu verwenden.

Wie können Sie Tracking und Conversions maximieren?

Sind Sie bereit, Ihr Tracking und Ihre Konversionen zu optimieren?

Mit diesen Erkenntnissen und Strategien können Sie die Auswirkungen von Adblockern, Browser-Blockern und dem Consent Mode reduzieren und so Ihr Tracking und Ihre Konversionen maximieren. Wenn Sie auf Server side tracking umsteigen und fortschrittliche Techniken verwenden, behalten Sie die Kontrolle über Ihre Daten und verbessern die Leistung Ihrer Online-Marketing-Kampagnen. TAGGRS entwickelt ständig neue Technologien, um die Verfolgung effektiver zu gestalten und das Risiko von Verstopfungen zu minimieren.


Über den Autor

Ate Keurentjes

Ate Keurentjes

Spezialist für Server Side Tracking bei TAGGRS

Ate Keurentjes ist ein Spezialist für Server Side Tracking bei TAGGRS. Er hat Erfahrung mit verschiedenen Konzepten des Google Tag Managers. Keurentjes redigiert und schreibt seit 2023 über die neuesten Entwicklungen und Trends im Bereich Datenerfassung / Server Side Tracking.

Bereit für die nächste Stufe?

Starten Sie mit Server Side Tracking und erzielen Sie mehr Umsatz und Konversionen in einer Welt ohne Third-Party-Cookies.