taggrs-logo

Wie erstellt man einen Google Ads Remarketing tag server side in GTM?

Die Verwendung des Google Ads Remarketing tags (server side) ist eine wirksame Methode, um Personen zu erreichen, die bereits auf Ihrer Website waren, und so die Konversionsrate zu erhöhen. Ein wesentlicher Bestandteil des Remarketings über Google ist die Verwendung eines tag für Google Ads, mit dem Sie die Besucher Ihrer Website verfolgen und ihnen gezielte Anzeigen auf Youtube, Google und im Google Display-Netzwerk zeigen können. In diesem Blog erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Server Side ein Google Ads Remarketing tag im Google Tag Manager erstellen.

Wir werden das Remarketing-Tag side installieren. Auf diese Weise können Sie 20-30 % mehr Personen erneut ansprechen als über die Client Side. Haben Sie noch keinen Server Container in Google Tag Manager? Dann schauen Sie sich diesen Blog an.

Sind Sie neugierig auf die gesamte Einrichtung des Google Ads Server Side Tracking? Dann besuchen Sie unsere Google Ads SST-Seite.

Schritt 1: Zu den data sources gehen

Gehen Sie in Ihrem Google Ads-Konto zu “Tools and Settings”, klicken Sie auf “Audience Manager” und gehen Sie zu “Your Data Sources “.

google ads zielgruppenmanagement

Schritt 2: Conversie-ID

Für den Google Ads-Tag klicken Sie auf “Details” und blättern Sie zu “Tag festlegen”. Wählen Sie unter “Tag setup” Google Tag Manager und kopieren Sie die Conversion-ID.

google ads zielgruppenmanagement

Schritt 3: Erstellen eines neuen tag

In diesem Beispiel gehen wir davon aus, dass Sie GA4 als Basis verwenden, um Daten vom Client zum server zu senden. Haben Sie das noch nicht eingerichtet? Folgen Sie dann unserer vierteiligen Serie über die Anklageerhebung. Sobald dies eingerichtet ist, rufen Sie den server in GTM auf. Gehen Sie dann zuTags” und klicken Sie auf “New”, um ein neues tag zu erstellen.

manager

Schritt 4: Auswahl eines Tag

Klicken Sie auf “Tag Configuration” und wählen Sie “Google Ads Re-Marketing” als Tag-Typ.

google-ads-remarketing-tag-set-up-google-tag-manager

Schritt 5: Tag Setup

Fügen Sie die Umrechnungs-ID aus Schritt 2 in die tag ein. Dann fügen Sie eine conversion linker Hinzufügen.

Möchten Sie dynamisches Remarketing in Google Ads nutzen? Markieren Sie dann das Kästchen “Send dynamic remarketing event data”. Wählen Sie dann ‘event data’.

Hinweis: Es ist wichtig, dass die korrekte Implementierung der GA4-Server-Implementierungssequenz hier eingehalten wird. So stellen Sie sicher, dass Google die richtigen Daten für dynamisches Remarketing erkennen und an Google Ads weiterleiten kann.

google-tag-manager-tag-configuration-google-ads-remarketing

Schritt 6: Auslöser einstellen

Wählen Sie “GA4 Client” als Auslöser . Geben Sie dem tag einen Namen und klicken Sie dann auf “Save”. Ich habe diesen Auslöser noch nicht erstellt. Dann folgen Sie den Schritten in diesem Blog.

choosing-trigger-google-tag-manager

Super! Sie haben nun Google Ads Remarketing serverseitig eingerichtet. Sie können nun mit Ihren Remarketing-Kampagnen beginnen. Aber bevor Sie loslegen. Haben Sie auch das Google Ads Conversion-Tracking serverseitig eingerichtet?

Müssen Sie den Consent Mode V2 für März einstellen, um Google Ads remarketing zu nutzen?

Wenn der Google Consent Mode V2 nicht bis März 2024 implementiert wird, führt dies zu Einschränkungen bei der Nutzung bestimmter Google-Werbeprodukte. Dies betrifft die Remarketing-Möglichkeiten in Google Ads, Floodlight und Display. Dies kann die Analyse der Leistung Ihrer Website und die Wirksamkeit von Werbekampagnen erheblich einschränken.

Bereit für die nächste Stufe?

Starten Sie mit Server Side Tracking und erzielen Sie mehr Umsatz und Konversionen in einer Welt ohne Third-Party-Cookies.